Eine traumhafte Asienreise ist zu Ende. Viele Bilder und Eindrücke habe ich mitgebracht. Unsere Route hatte ihren Startpunkt in Singapur, dann ging es weiter nach Thailand, Vietnam und zum Schluss nach Malaysia. Aber fangen wir in Singapur an.

Singapore gilt auch als die Schweiz von Asien.

Zu Beginn ein paar Fakten zur Stadt. Singapur, ein Insel- und Stadtstaat südlich vor Malaysia, ist ein globales Finanzzentrum mit einem tropischen Klima und einer multikulturellen Bevölkerung. Im kolonialzeitlichen Zentrum der Stadt liegt der Pandang, der seit den 1830er-Jahren als Cricket-Platz genutzt wurde und heute von prachtvollen Gebäuden wie dem Rathaus mit seinen 18 korinthischen Säulen umgeben ist. Im chinesischen Viertel Chinatown von ca. 1820 liegt der rot-goldene Buddha Tooth Relic Tempel, in dem sich ein Zahn Buddhas befinden soll.

Die Stadt bietet sehr viele verschiedene Facetten. Wir hatten 5 Tage und haben nicht alles gesehen. Hier mal die wichtigsten Teile der Stadt.

Central Business District — Der CBD ist sozusagen die Innenstadt von Singapur, die aus folgenden Teilen besteht:

Marina Bay — Der wahrscheinlich modernste Teil des Stadtstaates mit dem neuen Wahrzeichen, dem Marina Bay Sands


Chinatown — seit 1828 auf Empfehlung von Stamford Raffles angelegter Distrikt der chinesischen Siedler

Riverside — hier findet man Museen, Denkmäler und Theater und nicht zuletzt jede Menge Restaurants, Bars und Clubs